Der Verein

 

Der Vorstand der Deutsch-Schwedischen Gesellschaft informiert:

Wir denken es ist Zeit etwas Neues zu probieren. Die monatlichen Treffen für Deutsche, Schweden und ihre Freunde werden im September, Oktober und November versuchsweise an verschiedenen Orten stattfinden und dann schauen wir weiter.
Also wir treffen uns
- Am 10. Oktober  - im Deutzer Brauhaus im Deutzer Bahnhof, Ottoplatz 7, 50679 Köln
- Am 14. November im  Marienbild, Aachener Str. 561, 50933 Köln

- Am 10. Dezember um 15.30 Uhr - Schwedischer Adventsgottesdienst mit Luciazug, diesmal in der Erlöserkirche in 53173 Bonn- Bad Godesberg, Rüngsdorfer Str., Ecke Friedrichsallee.
400 Meter vom Bahnhof Bad Godesberg (5 Minuten) und der Haltestelle der Linien 16, 63 und 67 sowie IC, ICE, RE un RB.
Alle sind hierzu -ohne Voranmeldung- herzlich eingeladen!

Zum anschliessenden Zusammensein im Historischen Gemeindesaal, Kronprinzenstraße 31, 53173 Bonn (500 m von der Erlöserkirche), ist eine Anmeldung aus Platzgründen unbedingt erforderlich. Näheres hierzu folgt.

-------------

Kära vänner,
liebe Mitglieder und neue Freunde!

Jag skulle även vilja informera om våra nya träffar fr.om. september.
Vi tycker att det är dags att prova något nytt. Vi kör med tre nya ställen och får se vilket vi alla tycker bäst om.

- 12 september - ZIMS vid Heumarkt, Köln. Heumarkt 77, 50667 Köln
- 10 oktober  - Deutzer Brauhaus vid Deutzer Bahnhof Ottopl. 7, 50679 Köln
- 14 november -  Marienbild Aachener Str. 561, 50933 Köln
- 10 december - 15.30 Lucia i Bonn- Erlöserkirche
53173 Bonn- Bad Godesberg, Rüngsdorfer Str. / Friedrichsallee.


Separat inbjudan följer för ovan nämda träffar. Jane Clarke, Sekreterare

Die Deutsch-Schwedische Gesellschaft Köln wurde 1975 gegründet, um kulturelle Interessen und besseres Kennenlernen zwischen Schweden und Deutschland zu fördern.

Sie ist eine Interessenvertretung der in der Köln/Bonner Region lebenden Schweden und Schwedinnen, ihrer deutschen Partner und der an Schweden besonders interessierten Deutschen. Verschiedene Veranstaltungen und die Förderung der schwedischen Sprache sollen dazu beitragen, dass Menschen beider Nationen sich als EU-Nachbarn besser verstehen lernen.

Gegenwärtig hat die Gesellschaft etwa 200 Mitglieder. Die Mitglieder werden in unregelmäßigem Abstand in Rundbriefen (meist per Email) über Veranstaltungen der Gesellschaft informiert.

Schulkindern bieten wir die Möglichkeit, in Köln zusätzlich einmal pro Woche die "schwedische Schule" zu besuchen, an der nicht nur die Vertiefung der Sprache gefördert wird, sondern auch Tradition und Brauchtum gelehrt werden.

Voraussetzung für die Teilnahme am Unterricht ist, dass mindestens ein Elternteil die schwedische Staatsangehörigkeit besitzt und die schwedische Sprache auch zu Hause gepflegt wird.

Bei Interesse wenden Sie sich bitte an den schwedischen Schulverein.

Der ehrenamtliche Vorstand bemüht sich mit der Hilfe seiner Mitglieder ein abwechslungsreiches Programm zusammenzustellen. Dazu gehören auch Ausstellungsbesuche, Besichtigungen, Wanderungen und Vorträge.

Die nächsten Veranstaltungen können Sie dem Terminkalender entnehmen.

Im März 2017 wurden als Vorsitzende Ulrika Stålberg und Dr. Christian Böhme gewählt.

Schriftführerin ist Jane Clarke und Beisitzerin Renate Schlitzer.
Für die Finanzen der Gesellschaft ist Dr. Heinz Hohmann zuständig.

Unsere Homepage und unsere Rundbriefe bieten unseren Mitgliedern und Freunden ein Forum zum Gedankenaustausch.
Die Deutsch-Schwedische Gesellschaft bittet um Verständnis, dass wir anderen Personen leider keine Auskünfte geben können und Anfragen aus Zeitgründen in den meisten Fällen leider nicht beantworten werden.

Wir verweisen auf die Schwedische Handelskammer in Düsseldorf und die schwedische Botschaft in Berlin.

 

(Foto: www.imagebank.sweden.se © Göran Assner/ Swedish Travel and Tourism Council)