Der Verein

 

Der Vorstand der Deutsch-Schwedischen Gesellschaft informiert:

Wir wünschen allen ein frohes Weihnachten und sehen uns am 9. Januar 2018 beim Stammtisch.

Bilder der Luciafeier in Bad Godesberg sind im internen Bereich.

-------------

Vi önskar alla ein trevlig jul och ses igen den 9:e Januari 2018 hos Stammtisch.

Bilder från luciafirande i Bad Godesberg finns på medlemssidorna.


Die Deutsch-Schwedische Gesellschaft Köln wurde 1975 gegründet, um kulturelle Interessen und besseres Kennenlernen zwischen Schweden und Deutschland zu fördern.

Sie ist eine Interessenvertretung der in der Köln/Bonner Region lebenden Schweden und Schwedinnen, ihrer deutschen Partner und der an Schweden besonders interessierten Deutschen. Verschiedene Veranstaltungen und die Förderung der schwedischen Sprache sollen dazu beitragen, dass Menschen beider Nationen sich als EU-Nachbarn besser verstehen lernen.

Gegenwärtig hat die Gesellschaft etwa 200 Mitglieder. Die Mitglieder werden in unregelmäßigem Abstand in Rundbriefen (meist per Email) über Veranstaltungen der Gesellschaft informiert.

Schulkindern bieten wir die Möglichkeit, in Köln zusätzlich einmal pro Woche die "schwedische Schule" zu besuchen, an der nicht nur die Vertiefung der Sprache gefördert wird, sondern auch Tradition und Brauchtum gelehrt werden.

Voraussetzung für die Teilnahme am Unterricht ist, dass mindestens ein Elternteil die schwedische Staatsangehörigkeit besitzt und die schwedische Sprache auch zu Hause gepflegt wird.

Bei Interesse wenden Sie sich bitte an den schwedischen Schulverein.

Der ehrenamtliche Vorstand bemüht sich mit der Hilfe seiner Mitglieder ein abwechslungsreiches Programm zusammenzustellen. Dazu gehören auch Ausstellungsbesuche, Besichtigungen, Wanderungen und Vorträge.

Die nächsten Veranstaltungen können Sie dem Terminkalender entnehmen.

Im März 2017 wurden als Vorsitzende Ulrika Stålberg und Dr. Christian Böhme gewählt.

Schriftführerin ist Jane Clarke und Beisitzerin Renate Schlitzer.
Für die Finanzen der Gesellschaft ist Dr. Heinz Hohmann zuständig.

Unsere Homepage und unsere Rundbriefe bieten unseren Mitgliedern und Freunden ein Forum zum Gedankenaustausch.
Die Deutsch-Schwedische Gesellschaft bittet um Verständnis, dass wir anderen Personen leider keine Auskünfte geben können und Anfragen aus Zeitgründen in den meisten Fällen leider nicht beantworten werden.

Wir verweisen auf die Schwedische Handelskammer in Düsseldorf und die schwedische Botschaft in Berlin.

 

(Foto: www.imagebank.sweden.se © Göran Assner/ Swedish Travel and Tourism Council)